CDU im Dialog mit dem DRK
Freitag, den 12. Juni 2015 um 20:39 Uhr

v.l.n.r. Volker Wiegand, Dr. Diemut Theato, Dieter Hölzel, Thomas Birkenmaier

Statt sich, wie üblich, im Franziskushof zur Monatsversammlung zu treffen, waren Mitglieder und Freunde der CDU Eppelheim sowie Interessierte zum Ortsverein Eppelheim des Deutschen Roten Kreuz in das Feuerwehrgerätehaus gekommen, um sich über dessen die Arbeit und Ausrüstung zu informieren. Begleitet wurden wir von der Ehrenvorsitzenden des DRK Rhein-Neckar und unserer früheren Europaabgeordneten Dr. Diemut R. Theato.  Auch unser Landtagskandidat, Thomas Birkenmaier, hatte es sich nicht nehmen lassen, sich vor Ort zu informieren.

Der Vorsitzende des DRK Eppelheim Dieter Hölzel begrüßte die Anwesenden und freute sich über das große Interesse. Bereitschaftsleiter Dirk Schuhmacher, der dann das Wort ergriff, hatte eine hochinformative Präsentation vorbereitet, mit deren Hilfe er zunächst Einblicke in die Struktur des weltweit tätigen Roten Kreuz gab.

In Eppelheim engagieren sich schon seit 1947 Menschen für das Deutsche Rote Kreuz. Derzeit zählt der Ortsverein über 900 Mitglieder. Von denen ca. 70 zu den aktiven Helfern gehören. Die Aktivitäten des DRK sind vielfältig. Ein bis zwei Mal pro Jahr werden Blutspendeaktionen durchgeführt. Neben der Betreuung von Sanitätsdiensten besetzt der Ortsverein die Notfall- und Krankentransportverstärkung, kurz NKV.

Eine wichtige Aufgabe des DRK ist die Rettung und Versorgung von Menschen in Notsituation. Dafür werden Rettungskräfte ausgebildet. Den meisten begegnet das Rote Kreuz mit dem Sanitätsdienst bei Veranstaltungen.

Zum Abschluss des Vortrags nahm der stellv. Bereitschaftsleiter Helmut Dörr mit einer praktischen Vorführen den Anwesenden die Angst vor dem Einsatz eines Defibrillators. Nun konnten sich die Interessierten die Fahrzeuge und die Ausrüstung des Ortsvereins zeigen und erklären lassen.

Der Vorsitzende des Stadtverbandes der CDU, Volker Wiegand, bedankte sich für den kompetenten Vortrag und den herzlichen Empfang Mit der Einladung zum nächsten Blutspendetermin am 18. Juni 2015 schloss Dieter Hölzel den interessanten Abend.